Dobermann-Nothilfe, Happy-End für Hunde.


Remik jetzt Ruffy

Kontakt:

 Jutta Wille

juttawille at gmx.de

Stichworte: Remik jetzt Ruffy

Da standen nun letzten Samstag um 11 Uhr Frau Kube und Pflegemama Frau Sokol bei mir in der Wohnung und hatten Remik dabei. Ich war so aufgeregt und konnte gar nicht einschätzen, ob sie nun den Daumen hoch oder runter machen. Er konnte bei mir bleiben! Zunächst ängstlich, verunsichert. Ich habe mich auf den Küchenboden gesetzt, abgewartet und ihm Sicherheit vermittelt. Irgendwann hat er sich dann zu mir gelegt. Damit war das Eis gebrochen. Na, ein bißchen. Erste Gassirunde:nicht gepinkelt. Fressen, trinken: nein Danke. Heute kann ich nur sagen: was für ein toller Hund. Er taut von Tag zu Tag mehr auf. Ich bin baff über die Entwicklung. Er kennt nichts,aber läuft problemlos an der Leine.Ist neugierig: da stehe ich dann in der Dusche und wer steckt seine Schnauze durch den Duschvorhang? Lernt problemlos neue Menschen kennen.Vorsichtig, aber offen. Ich habe ihn bereits am letzen Sonntag an der Schleppleine durch den Stadtpark laufen lassen. Da hatte er richtig Spaß in den Backen. Ein toller Hund, der offen ist für ganz viel neue Erfahrungen.

Heute ist er 4 Tage bei mir.Er frisst wie ein Scheunendrescher und das Highlight dieses Tages war, dass er von meinem Nachbarn eine stinkende Pansenstange angenommen hat und genüsslich in meiner Küche zerlegt hat. Ich bin gespannt darauf, wie es weiter geht.

Mein ganz lieber Dank geht an Frau Kube für diese problemlose Vermittlung und an Frau Sokol, die ihn in den Tagen, die er bei ihr war, ganz liebevoll aufgenommen hat.