Dobermann-Nothilfe, Happy-End für Hunde.


Filip (Philip)

Adresse:
 
60385 Frankfurt

Kontakt:

 Familie Reintanz

reintanz at gmx.de

Stichworte: Filip; Philip; Traumhund;


Filip ist unser Traumhund, wir wollen ihn nie mehr missen müssen :D

Unser Filip (ehemals Philip)

Er ist ein wundervoller Hund mit dem wir wirklich einen Traumhund gefunden haben. Er ist nun schon seit dem 26.Mai 2013 bei uns und wir sind sehr froh, dass wir ihn bekommen durften. Er ist ein neugieriger Hund, der zwar noch viel Erziehung braucht, aber gerne lernt und nur lieb ist.

Schon als wir ihn abholten (direkt vom Transport) war nach kurzer Zeit klar, das ist unser Hund. Er sprang aus dem Transporter, direkt auf meinen Arm und es kam mir so vor, als hätten wir zwei in dem Moment entschieden, wir gehören zusammen. Er hat dann den restlichen Transport bis zu uns nach Hause völlig still im Transporter gesessen. Im Treppenhaus, daheim, durfte er erst einmal heraus und er erkundete ganz freudig alle, die dort standen. An der Leine ging es dann hoch ins neue zu Hause und dort gleich erst einmal in die Badewanne. Alles ließ er über sich ergehen, muckte nicht einmal, vertraute mir einfach. Auch wenn es ihm bestimmt nicht leicht fiel, einem Menschen, dessen Sprache er überhaupt nicht verstand so zu vertrauen.

Gleich am ersten Tag, fuhren wir auch noch eine Runde mit dem Bus, und er machte alles geduldig mit. Ein toller Hund. Einzig, wenn er andere Hunde sieht, bellt er sie an und macht sich bemerkbar. Daran arbeiten wir jetzt, ebenso wie am ziehen an der Leine. Das ziehen haben wir mittlerweile aber auch schon gut im Griff. Das Bellen klappt bestimmt auch noch. Es wird schon weniger. Er hat eine kleine Gruppe Hunde mit denen er sich regelmäßig trifft und spielen kann. Einfach schön. Besonders herzig ist seine Freundschaft mit einem Rauhaardackel von gegenüber. Die Beiden sind einfach ein wundervolles Team. Sie spielen, toben und beknabbern sich.

Leider kann er noch nicht ohne Leine laufen, aber wir haben eine lange Schleppleine und er genießt die ihm dadurch gegebene Freiheit.

Unterstützt werden wir bei der Erziehung durch eine Hundetrainerin, die zu uns kommt und uns vor Ort aufzeigt, was wir besser oder anders machen können.

Im Urlaub waren wir auch schon mit ihm und auch dort hat er sich sehr wohl gefühlt.

Er hat dort einige Freundschaften schließen können, unter anderem mit dem Jagdhund des Nachbarn, der immer stiften ging um nach Filip zu schauen und mit dem Nachbarshund von gegenüber, in dessen Garten er mal so richtig ohne Leine rennen durfte und spielen, was das Zeug hält. Er hatte eine wundervolle Zeit.

Für meinen Sohn ist er ein Freund geworden, den er nicht mehr missen möchte. Die Zwei, haben sich lieb und wetzen hier durch den Hof. Wobei ich mir sicher bin, dass der Hund meinen Sohn austrickst. Es ist herrlich den Beiden beim spielen zu zusehen. So habe ich es mir immer gewünscht.

Wir können uns ein Leben ohne Filip nicht mehr vorstellen und bereuen es nicht, ihn genommen zu haben. Wir würden es immer wieder so machen und können jedem empfehlen, sich für einen solchen tollen Hund zu entscheiden.

Danken möchte ich der Dobermann Nothilfe e. V. und allen die uns dabei geholfen haben, dass Filip seinen Weg zu uns finden durfte. Ganz besonders möchte ich mich auch bei Frau Sierocki bedanken, die uns gut vorbereitet hat, auch für die lieben e-Mails und einfach alles. DANKE :D